Tipps zum Strom- und Heizkostensparen

Mehr Geld in der Tasche dank geringerem Energieverbrauch

Das Sparen ist heutzutage wichtiger denn je. Gerade im Bereich von Strom- und Heizkosten kann jährlich einiges eingespart werden, wenn man nur weiß wie.

Stromkosten sparen

Das Sparen von Energiekosten wie Strom- und Heizungskosten besteht oftmals nur aus kleinen Dingen, die auf das ganze Jahr gerechnet aber sehr viel Geld einsparen können. Die heutigen Elektrogeräte sind zwar schon sehr energieeffizient, jedoch ist hier noch einiges für den Verbraucher rauszuholen. Das Fernsehgerät sollte am Abend, wenn nicht mehr fern gesehen wird, ganz ausgeschaltet und nicht auf Stand-by gelassen werden. Ebenso wie der Computer, denn dieser wird gerne mal über Nacht angelassen, damit er am nächsten Morgen direkt einsatzbereit ist. Dabei braucht der PC nur wenige Minuten um das System wieder hochzufahren, hat aber über Nacht keinen teuren Strom verbraucht. Eine Steckdosenleiste, an der nicht nur der PC angeschlossen ist, sondern auch der Drucker und Router, besitzt meist einen An- und Ausschalter, mit dem das gesamte System ausgeschaltet werden kann. Auch das Telefon, das ja an dem Router angeschlossen ist, wird über Nacht nicht gebraucht und ist am Morgen durch das Einschalten der Steckdosenleiste wieder auf Empfang. Beim Kochen mit Strom kann sehr gut die Restwärme zum Garen der Speisen genutzt werden. Einfach den Herd einige Minuten eher ausschalten und die restliche Wärme übernimmt die Garzeit.

Heizkosten sparen

Ebenso wie die Stromkosten steigen auch die Heizkosten jedes Jahr wieder an. Gut isolierte Fenster lassen keine kalte Luft ins Zimmer und die Heizung kann so gedrosselt werden, weil sich die Wärme im Zimmer hält. Über Nacht können alle Heizkörper ausgeschaltet werden. Am Morgen sollten alle Zimmer als Erstes gut durchgelüftet werden oder man lässt die Fenster in einigen Räumen über Nacht auf. Nachdem alle Zimmer gut gelüftet wurden können die Zimmer wieder beheizt werden. Ein ganz neuer Trend beim Sparen von Heizkosten ist es, einen Holzofen zu kaufen. Dieser wird nur mit Holz beheizt, bringt jedoch eine sehr intensive und behagliche Wärme mit. Ein gemütlicher Kamin sorgt nicht nur für gemütliche Abende, sondern hilft auch, die Heizkosten niedrig zu halten. Einfach, doch sehr effektiv ist es, herkömmliche Alufolie einfach hinter die Heizkörper zu kleben, die Hitze wird so in den Raum zurückgegeben. Heizkörper sollten nie zugestellt werden, so entsteht ein Wärmestau. Ebenfalls sehr wichtig ist es, die Heizungsanlage jährlich durchzuchecken, denn veraltete Anlagen verbrauchen nicht nur mehr Energie, sondern schaden auch der Umwelt.