Fotobücher gestalten und verschenken

Ausgewählte Fotos als persönliches Geschenk

Was vor einigen Jahren die Fotoalben waren, das sind heute die Fotobücher. Sie eignen sich zum Verschenken für jede Gelegenheit und sie sind sehr einfach herzustellen. Mit etwas Zeit und ein wenig Kreativität findet sich hier das passende Geschenk für jedermann.

Fotobücher gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Ob für die Freundin oder den Freund, Oma und Opa oder die Eltern, jeder Mensch freut sich doch, Vergangenes noch einmal betrachten zu können und das sehr hübsch in einem selbst gestalteten Fotobuch verpackt. Dieses kreative, doch sehr persönliche Geschenk, nimmt natürlich etwas Zeit in Anspruch. Als Erstes sollten die Fotos ausgesucht werden, die in das selbst gestaltete Fotobuch kommen sollen. Am besten ist es, die ausgesuchten Fotos auf dem Computer in einem separaten Ordner abzulegen. So wird hier schon einmal die Zeit eingespart, durch die jeweiligen Bilderordner zu scrollen. Denn das Aussuchen der Fotobücher sowie die Fertigung als auch die Lieferzeit sollten nicht außer Acht gelassen werden, wenn das Fotobuch für einen bestimmten Anlass fertig sein soll. Jetzt fehlt nur noch das Aussuchen der Fotobücher.

Das Internet hält eine zahlreiche Auswahl an Anbietern und Programmen für selbst gestaltete Fotobücher bereit. Die Programme dieser Anbieter sind in den meisten Fällen relativ einfach zu bedienen, sodass hier auch Anfänger sehr gut zurechtkommen. Zudem sollte man sich auch die Zeit nehmen, die einzelnen Anbieter miteinander zu vergleichen. Ebenfalls sollten die verschiedenen Anbieter getestet werden, um zu sehen, ob die gebotenen Features auch den Vorstellungen für das gestaltete Fotobuch entsprechen. Ist der Fotobuch-Anbieter ausgewählt, kann mit der Gestaltung des Fotobuches begonnen werden. Hier ist es wichtig, darauf zu achten, die erzielten Fortschritte zwischendurch abzuspeichern. Denn mitunter reicht ein berühren einer einzelnen Taste auf dem Computer und die ganze Arbeit war umsonst. Die ausgesuchten Fotos sollten nicht zu eng aneinander gesetzt werden, mitunter wirken Fotos erst, wenn sie an der richtigen Stelle platziert wurden.

Ist die Gestaltung des Fotobuches abgeschlossen, sollte am Buchpfalz ein größerer Abstand bleiben als am Rand. So kommen die Fotos nicht am Buchpfalz zu liegen, sodass sie verwertbar bleiben. Unterschiedliche Layouts geben dem Fotobuch etwas ganz besonderes. Vermeiden sollte man zu viele unterschiedliche Schriften und Farben. Die eingebrachten Texte sollten natürlich fehlerfrei sein, ebenso wie bestimmte Daten, z.B. ein Geburtsdatum. Die Texte eventuell noch einmal überprüfen und korrigieren, damit alles seine Richtigkeit hat. Die meisten Fotobuch-Anbieter geben Neukunden einen Gutschein, hier kann das erste selbst gestaltete Fotobuch erstellt werden ohne viel zu kosten. Ein gutes Angebot, um für den Ernstfall zu üben.